Torwandschießen wie die Profis – Mitglieder der Rüsselsheimer Volksbank erleben Mainz 05 hautnah

Rüsselsheim, 24.8.17 – Die Rüsselsheimer Volksbank lebt die Mitgliedschaft mit ihren Eigentümern – den Mitgliedern. Mehrere Events für alle Altersklassen werden den Mitgliedern jedes Jahr angeboten und werden reichlich besucht.

Dreißg Mitglieder nahmen die Gelegenheit wahr und besuchten die Opel Arena, das Stadion von Mainz 05. Sogar die Eintracht Frankfurt-Fans unter den Teilnehmern waren von der Besichtigung begeistert.

Gestartet wurde mit einem Torwandschießen. Hier zeigten sich durchaus nicht erwartete Talente, trafen doch Teilnehmer bis zu dreimal ins Schwarze. Selbst der jüngste Teilnehmer traf mit 8 Jahren zwei mal. Anschließend begann der Rundgang durch das Stadion. Allerlei interessante Details wurden berichtet, so auch die Tatsache, dass Mainz 05 die größte „einrangige“ Stehtribüne in Deutschland vorzuweisen hat. Allerdings gäbe es bei der Definition mit Borussia Dortmund durchaus Diskussionen, bemerkte der Guide belustigt.

Besonders spannend war der Blick in die Kabine der Mainzer. Authentisch waren die Plätze der Spieler mit Trikots, Fußballschuhen, etc. wie an einem Spieltag vorbereitet. Auch die Besichichtigung des Pressekonferenzraumes und vor allem der Ersatzbänke im Stadion direkt am Rasen, brachte den Mitgliedern der Rüsselsheimer Volksbank ein echtes „Bundesligakribbeln“ auf die Haut.

Wer mehr über die Angebote der Rüsselsheimer Volksbank erfahren möchte, kann sich unter www.R-Volksbank.de/veranstaltung informieren.