Rüsselsheimer Volksbank übergibt Spende „Im Schloß am Main“ – Stiftung Opelvillen erhält 1.500 €

Rüsselsheim, 22.1.18 - „Mein Schloss am Main“, so nannte der ehemalige Hausherr und Namenspatron der Kunst- und Kulturstiftung Fritz Opel liebevoll die Opelvillen. Markus Walter, Vorstand der Rüsselsheimer Volksbank, freute sich, Frau Dr. Beate Kemfert (Vorstand der Stiftung) einen Scheck übergeben zu können. „Kunst und Kultur sind wichtige Faktoren um das friedliche Miteinander der Menschen zu fördern“, sagte M. Walter bei der Spendenübergabe. Frau Dr. Kemfert beschrieb das Engagement der Stiftung. Besonders stolz sei man, dass man Angebote über alle Altersklassen hinweg vorhalte, die auch intensiv genutzt würden. Mit über 22.000 Besuchern im Jahr sind die Opelvillen ein wichtiger Bestandteil der kulturellen Szene in Rüsselsheim.

Die Rüsselsheimer Volksbank engagiert sich mit ca. 100.000 € jedes Jahr auf vielfältige Art und Weise in Rüsselsheim und der Region. Vereine, wohltätige Organisationen und eigene Mitgliederevents werden gefördert und bieten ein abwechslungsreiches Programm der Förderung. „Darauf sind wir besonders stolz und tun dies aus Überzeugung“, freut sich M. Walter und ergänzt:“Jedes Jahr nehmen bis zu 3.500 Mitglieder an unseren Veranstaltungen teil. Das entspricht etwa 21% aller unserer Mitglieder.“

Mehr über das Engagement der Rüsselsheimer Volksbank:

www.R-Volksbank.de/veranstaltung

oder einfach den QR-Code scannen: